Mittwoch, 15. Februar 2012

Jede Blase hatte erst sein Eldorado-MieterEcho zu schwarz/rot

Quelle:mietenstopp


"MieterEcho zum neuen alten Senat

Die ak­tu­el­le Aus­ga­be des Mieter­Echos be­han­delt als Schwer­punkt­the­ma den neuen rot-​schwar­zen Senat, der so sehr an den alten schwarz-​ro­ten Senat der 90er Jahre er­in­nert. De­neben geht es um die Frage, wohin sich der Ber­li­ner Woh­nungs­markt der­zeit ent­wi­ckelt und wie die Stadt­po­li­tik dar­auf re­agiert, näm­lich gar nicht. Der Ber­li­ner Im­mo­bi­li­en­markt gilt als An­la­ge-​El­do­ra­do, weil hier si­che­re und gleich­zei­tig höchs­te Ren­di­ten er­war­tet wer­den. Stu­di­en er­war­ten einen sat­ten Ein­woh­ner­zu­wachs, was den Druck auf dem Woh­nungs­markt er­hö­hen wird.
Es gibt auch einen Be­richt über den Kreuz­ber­ger Kier­zin­itia­ti­ven-​Zu­sam­men­schluss „Wem ge­hört Kreuz­berg“.

Mie­te­rEcho Nr. 352 als PDF-​Do­ku­ment  "

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen