Montag, 27. Februar 2012

Wann und wie kommt die Neuregelung der AV Wohnen?

Quelle:berlinerumschau

"Mietsteigerungen: Fast 100.000 Berliner Hartz IV-Familien liegen über Obergrenze

 Von fast 100.000 Berliner Hartz IV-Familien werden höhere Mieten verlangt, als das Land über die "Kosten der Unterkunft" bezahlt. Das ergab eine Antwort des Senats auf eine Linken-Anfrage. Grund für die Situation sind vor allem die weiter steigenden Mieten in der Hauptstadt. Dagegen wurde die AV Wohnen – Grundlage für die Erstattung von Mietkosten für die Bedürftigen – seit 2009 nicht mehr verändert. Immerhin kündigte Sozialsenator Mario Czaja (CDU) nach einem Bericht der "Berliner Morgenpost" den Entwurf einer neuen Rechtsverordnung bis Sommer an, ohne Details zu nennen. ...

 Welche Änderungen Rot-Schwarz plant, ist ungewiß. ...


Die nun oppositionelle Linke wirft dagegen der SPD vor, die Neuregelung der AV Wohnungen in der letzten Legislaturperiode blockiert zu haben. Zudem befürchtet sie, daß eine steigende Zahl von Zwangsumzügen die Spirale der Mietsteigerungen sogar noch erhöht – aufgrund zusätzlicher Mietsteigerungen wegen großer Fluktuation und Neuvermietungszuschlägen."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen